Unsere Kirchengemeinde stellt sich vor

Das Stephanushaus - unser Gemeindezentrum

Die evangelische Stephanusgemeinde entstand zusammen mit dem Nürtinger Stadtteil Roßdorf Ende der 60er Jahre. Der sonntägliche Gottesdienst fand anfangs im Clubraum im Pfarrhaus, ab 1971 im neu gebauten Gemeinschaftshaus statt. 1986 konnte das ökumenische Stephanushaus bezogen werden, das zum Zentrum unseres Gemeindelebens geworden ist.

Wir gehören zusammen

Die evangelische Stephanusgemeinde ist eingebettet in die evangelische Landeskirche Württemberg, den Kirchenbezirk Nürtingen und die Gesamtkirchengemeinde Nürtingen. Aufgrund der Entstehungsgeschichte war aber von Anfang der ökumenische Gedanke für das Gemeindeverständnis prägend, die Gemeinsamkeiten und das Miteinander mit der katholischen Schwestergemeinde sind aus dem Gemeindeleben nicht wegzudenken.

Wir tun etwas

Gemeinde lebt sowohl von den Menschen, die gelegentlich vorbeischauen oder sich eher im Geist verbunden fühlen, aber natürlich und besonders auch von den Aktiven. Sie sollen nach und nach hier vorgestellt werden.

Freunde im Ausland

Seit vielen Jahren pflegen wir Freundschaft und Austausch mit unserer Partnergemeinde im slowakischen Necpaly.

Unser Namenspatron

Der Name Stephanushaus wurde 1983 von den evangelischen und katholischen Kirchengemeinderäten aus mehreren Vorschlägen ausgewählt - eine ganz bewusste Entscheidung. Wer war dieser Stephanus?